Kurzrezensionen: "Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten" & "Fallen Queen - Ein Apfel rot wie Blut"

Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten:

Ehrlich gesagt hatte ich schon gar keine hohen Erwartungen an dieses Buch, denn wer nennt seine Protagonistin "Maya Jasmine Morgentau"? Das schreit ja förmlich nach einer kitschigen und kindischen Liebesgeschichte - und doch habe ich mich von den zahlreichen positiven Rezensionen auf Amazon täuschen lassen. "Das Buch hat ja nur knapp 300 Seiten", dachte ich mir, aber mittlerweile bereue ich es, dem Buch selbst diese Zeit, und sei sie noch so kurz gewesen, gewidmet zu haben. Für kurz mal Zwischendurch mag die Geschichte ja ganz unterhaltend sein, aber sobald man gründlicher über das Gelesene nachdenkt, erkennt man, dass Jennifer Wolf hier nicht wirklich gute Arbeit geleistet hat.

Mein Problem fing schon bei der Ausdrucksweise der Hauptprotagonisten an, die für mich viel zu plump und unhöflich wirkte. Maya wurde ihr ganzes Leben lang in Anstand und Höflichkeit erzogen, wird dann tatsächlich von der Mutter aller Dinge erwählt, aber nutzt trotzdem Wörter wie "betrunken" oder "gucken". Für mich hat das einfach nicht zur Atmosphäre gepasst, ja, hat die durchaus lobenswerte Atmosphäre sogar teilweise wieder zerstört. Auch die vier Götter - den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter - habe ich mir zu Beginn irgendwie anmutiger und nicht so normal, fast schon klischeehaft, vorgestellt. Außerdem empfand ich die Dialoge als sehr gekünstelt, übertrieben, manchmal sogar surreal und voller Fremdschäm-Momente.

Hörbuchrezension: "Das Mädchen im Dunkeln" von Jenny Blackhurst

Das Mädchen im Dunkeln
 - Jenny Blackhurst - Hörbuch

Titel: Das Mädchen im Dunkeln
Autor: Jenny Blackhurst

Sprecher: Tanja Geke
Verlag: Luebbe Audio
Laufzeit: 423 Minuten

Anzahl der CD´s: 6
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 16. März 2017
Preis: 18,00 (Kaufen? Hier)

Einzelband

Inhalt:
Als Karen Brown ihre neue Patientin zum ersten Mal sieht, hält sie Jessica für einen psychologischen Routinefall: eine gelangweilte Frau, die ihren tristen Alltag mit einer heimlichen Affäre aufpeppt. Doch schon nach ihrem ersten Gespräch hat Karen das Gefühl, dass Jessica von der Ehefrau ihres Liebhabers geradezu besessen ist. Als wenig später deren Leiche gefunden wird, steht die Polizei vor Karens Tür. Sie gilt als dringend mordverdächtig. Karen ahnt, dass Jessica sie nicht zufällig ausgewählt hat – und dass es ein großer Fehler war, Jessica zu unterschätzen …

Kurzrezensionen: "Diabolic - Vom Zorn geküsst" & "Love Letters to the Dead"

Diabolic - Vom Zorn geküsst:

Das Buch ist aus der Sicht von Nemesis geschrieben, einem menschenähnlichen aber gefühlslosen Wesen. Sie ist bis auf wenige Ausnahmen nicht fähig Emotionen zu spüren, weshalb der Schreibstil sehr knapp und nüchtern ausfällt. Besonders am Anfang wirkte das Geschriebene daher eher wie eine Rohfassung, die alles Wichtige grob zusammenfasst, aber absolut keine Tiefe zum Leser transportiert. Das war für mich wirklich gewöhnungsbedürftig und ich habe viel Zeit gebraucht, um mit dem Weltenbau und den Charakteren warm zu werden, aber irgendwann konnte es mich dann doch fesseln.

Es handelt sich um Science-Fiction und die zugehörigen Aspekte werden extrem gut ausgearbeitet, was man nach dem Lesen des Klappentextes eigentlich gar nicht erwartet. Gerade weil die beschriebenen Orte, Maschinen und Grandiloquay manchmal mein Vorstellungsvermögen überfordert haben, würde ich das Buch auf jeden Fall Fans von "Red Rising" oder "Rat der Neun" empfehlen.

Bücherstatistik Juli 2017

Guten Morgen :D

Im kompletten Juli hatte ich Sommerferien, sodass ich meinen Rückstand in der "2017 Reading Challenge" endlich wieder aufholen konnte. Mit sieben  Büchern, habe ich nun insgesamt 35 von geplanten 60 Büchern gelesen und liege wieder im Soll. Wenn Euch interessiert, welche Bücher ich gelesen habe (auf dem Bild sind nicht alle zu sehen), wie sie mir gefallen haben und welche Neuzugänge in mein Regal einziehen durften, klickt gerne auf "Weiterlesen" :*

Coververgleich zu zwei August-Neuerscheinungen

Hallo!

Letzten Monat habe ich ein neues Format eingeführt, bei dem ich Neuerscheinungen des nächsten Monats vorstelle und zusätzlich das deutsche Cover mit dem der Originalausgabe vergleiche. Falls Euch dieser Beitrag gefällt, könnt Ihr hier gerne den ersten Artikel nachlesen.

Coverbild Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis<br>Band 2 von Sarah J. Maas, ISBN-978-3-423-76182-6"Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis" von Sarah J. Maas -> 04. August 2017

So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.

Serienrezension: "13 Reasons Why" (Buchverfilmung)

Hallo!

Ich dachte mir, dass ich heute endlich mal ein Versprechen einlöse, dass ich Euch ganz am Anfang meiner Zeit als Bloggerin gegeben habe: Ich wollte - und will es auch noch - nicht nur Rezensionen zu Büchern sondern auch zu Serien und Filmen schreiben. Um das Thema der "Lesezeiten" einigermaßen beizubehalten, soll es sich natürlich um Buchverfilmungen handeln, die ich vordergründig inhaltlich bewerte. Als erstes habe ich mir hier die US-amerikanische Serie "Thirteen Reasons Why" herausgesucht, die auf dem gleichnamigen Roman von Jay Asher basiert. Im Deutschen heißt das Buch "Tote Mädchen lügen nicht" (meiner Meinung nach, ein ebenso gut passender Titel!), die Serie wiederum hat man nicht umbenannt. Das Buch habe ich leider noch nicht gelesen, aber die Serie habe ich deutschsprachig auf Netflix geschaut (sie ist ein Netflix-Originale). Die erste Staffel ist dort seit dem 31. März 2017 erhältlich und ich habe die 13 Folgen auch schon knapp 3 Wochen später beendet gehabt. Die Rezension kommt erst heute online, da ich mich ehrlich gesagt, nicht so richtig rangetraut habe ...

C Paramount / Netflix

Unpacking: LovelyBox von LovelyBooks - Special Edition

Guten Abend

Ziemlich genau vor einem Jahr habe ich Euch die LovelyBox von LovelyBooks vorgestellt (Hier) und jetzt ist es wieder so weit: Ich habe eine riesengroße Überraschungsbox mit drei Büchern und allerhand anderen Dingen für Buchliebhaber gewonnen :D Und zwar handelt es sich um die Special Edition von Bastei Lübbe mit dem Thema "Sommerliche Lektüre für den Liegestuhl".

Rezension: "Erwachen des Lichts" von Jennifer L. Armentrout

Erwachen des Lichts

Titel: Erwachen des Lichts
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: HarperCollins
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 432
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 12. Juni 2017
Preis: 16,99€ (Kaufen? Hier)
Band 1 der "Götterleuchten"-Trilogie


Vielen Dank an den HarperCollins-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Inhalt:
Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …

Bücherstatistik Juni 2017

Hallihallo 😪

Der Juni war für mich eine wirklich stressige Zeit, weshalb ich nicht besonders viel gelesen (und gebloggt) habe. Trotzdem gibt es heute den Beitrag zum Lesemonat, denn sowas gehört nun mal auch zum Leben eines Buchliebhabers.

Coververgleich zu zwei Neuerscheinungen im Juli 2017

Hallo 🤠

Ich habe mal wieder große Lust eine neue Rubrik einzuführen, denn ich möchte unbedingt meine Vorfreude als Buchliebhaber mit Euch teilen: Ich möchte ab jetzt regelmäßig meine meist ersehnten Neuerscheinungen des darauffolgenden Monats (meist 2-4 Stück) mit Klappentext und bibliografischen Daten vorstellen. Um zu entscheiden, ob man sich ein Buch kaufen will oder nicht, spielt das Cover natürlich auch eine große Rolle und deshalb habe ich mir überlegt, dass ich diese bewerten möchte. Falls fremdsprachige Auflagen vorliegen, möchte ich vor allem drauf eingehen, wie gut die deutschen Verlage gearbeitet haben. Behält man das Originalcover bei? Falls Änderungen vorgenommen wurden, sind diese in meinen Augen gelungen? Ich hoffe auf jeden Fall, dass Euch diese Beiträge gefallen und Ihr mir auch Eure Meinung hinterlassen werdet 😉

Rezension: "Rat der Neun - Gezeichnet" von Veronica Roth

Rat der Neun - Gezeichnet

Titel: Rat der Neun
Untertitel: Gezeichnet
Autor: Veronica Roth
Verlag: Cbt (Random House)
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 608
Genre: Science-Fiction
Erscheinungsdatum: 17. Januar 2017
Preis: 19,99€
(Kaufen? Hier)
Band 1 einer Dilogie


Vielen Dank an den cbt-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares über das Bloggerportal!

Inhalt:
In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe …

Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in seinen Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt.

Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören …

Want to Read: Juli - September 2017

Guten Morgen 🙄

Erstmal Entschuldigung, dass ich mich seit zwei Wochen nicht gemeldet habe! 😞 Ich hatte diesen Monat die bisher wichtigsten Prüfungen meines ganzen Lebens und deswegen musste ich meine Prioritäten etwas anders setzen. Ab nächster Woche habe ich aber endlich Ferien und wieder viel Zeit für meine größte Leidenschaft. Deswegen gibt es heute erstmal meinen WTR für die nächsten drei Monate 🙉 Hier und hier findet Ihr meine bisherigen Leselisten, von denen ich jeweils vier von sechs Büchern im vorgesehenen Zeitraum geschafft habe.

"Wie Blut so rot" von Marrisa Meyer

Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …

Kurzrezensionen zu "Als ich Dich suchte" und "Der schwarze Thron - Die Schwestern"

Als ich Dich suchte:

Lauren Oliver war mir kein unbekannter Name, denn vor einigen Jahren habe ich schon ihre "Amor"-Trilogie gelesen und geliebt. Trotzdem war ich etwas unsicher, ob mir auch "Als ich Dich suchte" gefallen wird, denn es handelt sich diesmal eher um ein Drama und nicht um Fantasy. Trotzdem hat mich diese Schwesterngeschichte schnell gerührt und ich konnte komplett zwischen den Seiten abtauchen. Als Jugendbuch macht es sich wirklich gut, denn die Denkmuster in Daras und Nicks Kopf kamen mir sehr bekannt vor.

Der Konkurrenzkampf zwischen den Schwestern ist durchaus realistisch und übertragbar auf viele Arten zwischenmenschlicher Beziehungen. Außerdem fand ich es immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich zwei Schwestern ein und dieselbe Situation wahrnehmen und empfinden können. Einzig und allein die Erzählungen aus ihrer Vergangenheit haben mich ein wenig gestört. Wieso? Die beiden sind gerade mal 16 bzw. 17 Jahre alt und haben natürlich schon unglaublich viel durchgemacht und erlebt. Absolut kein Teenager-Klischee wurde ausgelassen, denn vor allem Daras Leben scheint nur aus Party und Jungs zu bestehen.

Einen großes Reiz des Buches macht tatsächlich der Schreibstil aus: Die Geschichte ist flüssig geschrieben und ohne Stolpersteine sodass man sie sofort in einem Ruck durchlesen kann. Da ist kein Wort zu viel oder zu wenig, nichts wirkt unnatürlich oder konstruiert und durch die Zeitungsartikel und Facebooknachrichten wird alles nocheinmal aufgewertet.

Ein letztes Thema muss ich kurz noch ansprechen, auch wenn ich nicht allzu sehr spoilern möchte: Das Ende. Ganz ehrlich, die letzten paar Kapitel haben mich etwas enttäuscht. Mag sein, dass die Auflösung eigentlich gut und originell ist, aber sie lässt sich in Buchform einfach nicht gut verarbeitet. Als Leser hat man das Gefühl etwas verpasst zu haben, da es im Vorfeld einfach keine Hinweise gab.

Bücherstatistik Mai 2017

Gelesene Bücher:
1. "Das Herz des Verräters" von Mary E. Pearson → 4,5 von 5 Sternen (Rezension)
2. "Bitter & Sweet - Verlorene Welt" von Linea Harris → 4,5 von 5 Sternen (Rezension)
3. "Als ich Dich suchte" von Lauren Oliver → 4 von 5 Sternen (Kurzrezension folgt)

Rezension: "Das Herz des Verräters" von Mary E. Pearson

Das Herz des Verräters
 - Mary E. Pearson - Hardcover

Titel: Das Herz des Verräters
Autor: Mary E. Pearson
Verlag: One (Bastei-Lübbe)
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 527
Genre: Dytopie
Erscheinungsdatum: 26. Mai 2017
Preis: 18,00 € (Kaufen? Hier)


Dies ist der zweite Band der "Die Chroniken der Verbliebenen"-Reihe, deshalb könnten durchaus Spoiler zu den Vorgängern vorhanden sein. Hier könnt Ihr meine Kurzrezension zu Band 1 finden.

Vielen Dank an den Lübbe-Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplares im Rahmen einer Leserunde bei Lesejury :)

Inhalt:
Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod – und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit – doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ...

Rezension: "Bitter & Sweet - Verlorene Welt" von Linea Harris

Verlorene Welt

Titel: Bitter & Sweet
Untertitel: Verlorene Welt
Autor: Linea Harris
Verlag: Ivi (Piper)
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 384
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 03. April 2017
Preis: 12,99 € (Kaufen? Hier)


Dies ist der dritte Band einer Trilogie, deshalb können durchaus Spoiler zu den Vorgängern vorhanden sein. Das tut mir leid, aber ansonsten könnte ich einfach nicht vollständig ausdrücken, was ich beim Lesen gefühlt habe.


Vielen Dank an den Piper-Verlag für die die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! :)

Inhalt:
Nur ihre Magie kann die Welt retten.
Kurz vor dem Ende der Sommerferien bekommt Jillian einen besorgniserregenden Brief von der Verborgenenorganisation. Sie wird zu einer Anhörung vorgeladen, bei der geklärt werden soll, ob sie eine Hexe oder ein Dämon ist. Und ihr Leben wird noch komplizierter, als das dritte Schuljahr an der Winterfold Akademie beginnt. Jillians Exfreund Ryan geht ihr offensichtlich aus dem Weg und ist zudem immer häufiger mit einer hübschen Vampirin zu sehen, die Jillian das Leben schwer macht. Plötzlich taucht ein Gerücht auf, das die ganze Akademie ins Chaos stürzt und Jillian zum Verhängnis werden könnte. Währenddessen plant der dunkle Dämonenfürst Leviathan bereits seinen nächsten Schachzug, um die Welt unter seine dunkle Herrschaft zu stürzen ...

Unpacking: Medimops-Bestellung -> 5 Bücher für 30€

Hallo Leute 👌

Ich hatte in letzter Zeit sehr viel für die Schule zu tun und dachte mir, dass ich als Selbstbelohnung doch mal wieder Bücher bestellen könnte. Zu Weihnachten letztes Jahr habe ich einen Medimops-Gutschein bekommen, der noch nicht eingelöst war, also war die Wahl des Shops relativ schnell gefallen. Da ich selbst extrem gespannt war, in welchem Zustand die Bücher wohl bei mir ankommen werden, habe ich überlegt, dass dieses Unpacking sicher viele Buchliebhaber interessieren könnte, die sich bisher noch nicht getraut haben. Hinterlasst mir gerne Eure Meinung, ob ich bei passender Gelegenheit auch mal eine Großbestellung bei Rebuy, Arvelle oder Booklooker machen und dokumentieren soll 🙌

Rezension: "Worte für die Ewigkeit" von Lucy Inglis



Titel: Worte für die Ewigkeit
Autor: Lucy Inglis
Verlag: Chicken House (Carlsen)
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 400
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 01. September 2016
Preis: 19,99€ (Kaufen? Hier)
Einzelband


Inhalt:
Sommer in Montana, darauf hat Hope so gar keine Lust. Aber gegen ihre resolute Mutter kann sich die 16-Jährige einfach nicht durchsetzen. Und hier, mitten im Nirgendwo, auf einer einsamen Pferderanch begegnet sie Cal, der ihr Leben für immer verändern wird.
Montana 1867, die 16-jährige Emily ist auf dem Weg zu ihrem Ehemann, den sie nie zuvor gesehen hat. Doch die Kutsche, in der sie unterwegs ist, verunglückt und als einzige Überlebende wird sie von Nate gerettet - einem Halbindianer, der ihr zeigt, was Leben und Freiheit bedeutet.
Zwei große Liebesgeschichten, die auf schicksalhafte Weise miteinander verbunden sind.

Kurzrezensionen zu "Das Juwel - Der schwarze Schlüssel" und weiteren Büchern

Guten Abend 

Erstmal will ich mich entschuldigen, dass ich mich seit über einer Woche nicht gemeldet habe. Ich habe momentan einfach unheimlich viel für die Schule zu tun und lese dementsprechend auch wenig. Diesen Monat habe ich erst ein Buch geschafft 😲 und deswegen gibt es heute auch nur zwei statt wie sonst drei Kurzrezensionen. Ich hoffe Ihr könnt mir das verzeihen ...

Das Juwel – Der Schwarze SchlüsselDas Juwel - Der schwarze Schlüssel:

Wie man schon meinen Rezensionen zu Band 1 und 2 (hier) anmerken konnte, gehört diese Reihe von Amy Ewing zu meinen absoluten Lieblingen. Besonders die Atmosphäre im Adelskreis der Einzigen Stadt hat mich immer schon besonders fasziniert und genau dort spielt dieses Finale - im Gegensatz zum Mittelteil - fast durchgängig. Es gibt tödliche Attentate, heimliche Affären und Verfolgungsjagden durch die Geheimgänge mittelalterliche Schlösse. Alles in allem habe ich es sehr genossen Violett auf ihrem Weg zu begleiten, auch wenn es keine allzu überraschenden Wendungen gibt und ich mir schon vor dem Lesen denken konnte, wie die Geschichte ausgeht.

Eigentlich muss ich auch gar nicht mehr viel sagen, denn wer ein Fan der Vorgänger war, wird auch dieses Buch mögen. Violett war mir an einigen Stellen ein wenig zu perfekt und zu kitschig, aber ich kann mich nicht mehr gut genug erinnern, um zu beurteilen, ob das erst jetzt so ist oder schon immer so war. Das Ende ist befriedigend, auch wenn es nicht ganz so spektakulär ist, wie man es z.B. von einer Victoria Aveyard oder Sarah J. Maas gewohnt ist. An einigen Stellen wirkte es auf mich zu konstruiert und einfach unpassend, denn Menschen unterhalten sich nicht stundenlang über belanglose Dinge, wenn jemand eine Pistole auf sie richtet. Außerdem kamen mir manche Reaktionen etwas emotionslos vor, sodass mich selbst der Tot eines Hauptprotagonisten nicht wirklich packen konnte.

Die oben genannten Punkte sind zwar ein wenig schade, aber eigentlich nicht weiter schlimm, denn ich habe das Buch trotzdem innerhalb von zwei Tagen beendet und war nach dem Umschlagen der letzten Seite am Boden zerstört. Diese Reihe ist ein Paradebeispiel dafür, wie einen Bücher über Jahre begleiten und prägen können und wie sehr man deren Worldbuilding und Charaktere nach dem Ende vermissen kann. Ich erinnere mich noch heute an den Moment, als ich den ersten Band vor fast zwei Jahre ausgepackt habe und weiß genau, welche Gefühle ich an welcher Stelle hatte. Von mir gibt es also eine große Leseempfehlung.

Bücherstatistik April 2017

Hallo, Leute 😛

Heute gibt es mal wieder die obligatorische Bücherstatistik für den Monat April. Wenn Euch interessiert, welche Bücher ich gelesen habe und welche neu bei mir angekommen sind, klickt gerne auf "Weiterlesen". Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß! 💖

Rezension: "Mondprinzessin" von Ava Reed


Titel: Mondprinzessin
Autor: Ava Reed
Verlag: Drachenmond
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 256
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2016
Preis: 12,00 (Kaufen? Hier)
Einzelband

Inhalt:
Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

Kurzrezensionen zu "Der Kuss der Lüge" und weiteren Büchern

Der Kuss der Lüge
 - Mary E. Pearson - Hardcover
Der Kuss der Lüge:

Auf den ersten Band der vierteiligen Reihe "Die Chroniken der Verbliebenen" habe ich mich unglaublich gefreut und das zum Glück zurecht, denn meine Erwartungen wurden komplett erfüllt. Wir haben es hier mit einer erstklassigen Dystopie zu tun, die zwar nicht unbedingt originell ist, aber unheimlich starke Charaktere bietet.

Die Idee dreier Königreiche, die sich gegenseitig bekriegen, einer jungen Prinzessin, die am Tag ihrer Zwangsheirat flieht und bald zwei Männer kennenlernt, die sie beide anziehend findet, ist zugegebenermaßen nicht wirklich neu. Trotzdem war ich von der ersten Seite an begeistert, denn Mary E. Pearson weiß wirklich mit ihren Worten zu fesseln. Auch an langweiligen Stellen oder solchen, bei denen ich eh schon wusste, wie sie ausgehen werden, habe ich es genossen Lia zu begleiten, denn sie ist eine einzigartige und mutige Protagonistin. Ihre Ansichten über Traditionen und Plichten sind inspirierend und ich fand es bewundernswert, was sie alles bereit ist zu tun, um ein normales - also höchstwahrscheinlich recht armes und anstrengendes - Leben zu führen.

Positiv aufgefallen ist mir Lias liebevolle Beziehung zu ihrer Zofe und gleichzeitig besten Freundin Pauline, die vergleichsweiße echt viel Platz einnimmt. Allgemein werden alle Protagonisten unheimlich facettenreich und authentisch charakterisiert, sodass ich selbst die Beweggründe der Antagonisten gut nachvollziehen konnte. Ein absoluter Geniestreich ist der Autorin gelungen, indem sie mit drei Perspektiven arbeitet und in Lias Kapiteln von Rafe und Kaden schreibt, aber deren Kapitel nur mit "Der Prinz" oder "Der Attentäter" betitelt. Der Leser kann sich also auf ein langes Rätselraten freuen, denn man weiß über 300 Seiten lang nicht, wer wer ist. Als eine gelungene Abwechslung empfand ich auch die kleinen Fantasyelemente, die in den Folgebänden sicherlich noch weiter ausgearbeitet werden. Ich freue mich schon!

Einen halben Stern Abzug gibt es trotzdem, da der Schreibstil nicht unbedingt flüssig ist und ich am Anfang ein paar Schwierigkeiten hatte. Außerdem passiert objektiv gesehen zu wenig für über 550 Seiten, was mich aber komischerweise kaum gestört hat.

Mein Exkurs in eine neue Genre + Rezension: "AchtNacht" von Sebastian Fitzek

Hallo! 😊 (Ja, auch ich bin jetzt endlich so fortschrittlich und nutze Smileys 💪)

Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich in einer ganz bestimmten Genre zu Hause bin und selten andere Bücher lese. Ich bevorzuge Jugendbücher im Bereich der Fantasy und Dystopien und ab und zu schaffen es auch reine Lovestorys oder Gruselgeschichten in mein Regal, aber das sind wirklich nur Ausnahmen. Wie in vielen Bereichen des Lebens, sollte man jedoch auch mal über seinen Tellerrand hinweg schauen und nach Abwechslung suchen. Was liegt da näher, als sich bei seinen Liebsten umzusehen und nach Empfehlungen zu fragen? Genau das habe ich auf jeden Fall getan und meine Mutter hat mir als große Thriller- und Krimileserin  unter anderem Bücher von Sebastian Fitzek ans Herz gelesen. Sie hat zwar auch noch ein paar andere Autoren genannt, aber nachdem ich letztes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse war, habe selbst ich den Namen Fitzek mit Bestsellern in Verbindung gebracht. Den Hype um einen deutschen Autor, der selbst internationale Erfolge feiert, wollte ich gerne nachvollziehen können.

Rezension: "Das Königreich der Schatten - Die wahre Königin" von Sophie Jordan

Königreich der Schatten: Die wahre Königin

Titel: Königreich der Schatten
Untertitel: Die wahre Königin
Autor: Sophie Jordan
Verlag: HarperCollins Germany
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 384
Genre: High-Fantasy
Erscheinungsdatum: 06. März 2017
Preis: 16,00€ (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Reihe


Vielen Dank an HarperCollins für die Bereitstellung eines Leseexemplares! 😁

Inhalt:
Tiefe Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Sie muss sich verstecken, damit die Welt sie für tot hält, nachdem ein Verräter ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler. Er erfüllt ihre dunkle Welt mit Licht, doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigen wird.

Rezension: "Forever 21 - Zwischen uns die Zeit" von Lilly Crow

Forever 21
 - Lilly Crow - Hardcover

Titel: Forever 21
Untertitel: Zischen uns die Zeit
Autor: Lilly Crow
Verlag: One (Bastei Lübbe)
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 288
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum:
Preis: 15,00€ (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Reihe

Vielen Dank an den Lübbe-Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplares im Rahmen einer Leserunde bei Lesejury :)

Inhalt:
Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird – ein Zeitreiseroman um viele kleine romantischen Geschichten und die eine große Liebe.
Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss? 

Bücherstatistik März 2017

Herzlich Willkommen am ersten April ;D

Auch wenn ich leider keinen Scherz zu erzählen habe, gibt es heute trotzdem einen neuen Beitrag, und zwar den obligatorischen Rückblick auf den letzten Monat. Anfang März habe ich in einer kleinen Leseflaute gesteckt und für ein einziges Buch zehn Tage benötigt, aber danach ging es glücklicherweise wieder bergauf, sodass ich statistisch gesehen 66 gelesene Seiten pro Tag verzeichnen kann. Wie sieht es denn bei Euch aus? Schreibt mir gerne in den Kommentaren, wie erfolgreich oder eben nicht erfolgreich Euer Lesemonat war :*

Want to Read: April - Juni 2017

Hallo :)

Im Januar habe ich mir das erste Mal eine Leseliste für die nächsten drei Monate erstellt, den Beitrag dazu könnt Ihr gerne hier nachlesen. Natürlich habe ich nicht alle sechs Bücher geschafft, aber bin auch mit vier Stück ziemlich zufrieden. Deswegen werde ich dieses "Format" erstmal weiterführen und Euch heute mein Vorhaben für das zweite Quartal in 2017 zeigen. Manche Bücher habe ich erst vor kurzem gekauft, andere liegen schon seit mehrere Monate ungelesen in meinem Regal, aber ich freue mich ohne Ausnahme auf jedes Einzelne ;D

Rezension: "Rache und Rosenblüten" von Renée Ahdieh

Rache und Rosenblüte
 - Renée Ahdieh - Hardcover

Titel: Rache und Rosenblüten
Autor: Renée Ahdieh
Verlag: One (Bastei Lübbe)
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 432
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 16. März 2017
Preis: 17,00 (Kaufen? Hier)

Dies ist der zweite Band einer Dilogie, deshalb könnten durchaus Spoiler vorhanden sein. Hier könnt Ihr meine Bewertung zu Band 1 finden.

Vielen Dank an den Lübbe-Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplares im Rahmen einer Leserunde bei Lesejury :)

Inhalt:
Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach.

Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?

Rezension "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch" von Melinda Salisbury

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

Titel: The Sleeping Prince
Untertitel: Tödlicher Fluch
Autor: Melinda Salisbury
Verlag: Bloomoon-Verlag
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 368
Genre: Mystery
Erscheinungsdatum: 15. Februar 2017
Preis: 17,99€ (Kaufen? Hier)

Dies ist der zweite Band einer Trilogie, deshalb könnten durchaus Spoiler vorhanden sein. Hier findet Ihr meine Rezension zu Band 1.

Vielen Dank an den Bloomoon-Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplares :)

Inhalt:
Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.

Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...

Kurzrezensionen zu "Glimmernächte" und weiteren Büchern

Guten Morgen :)

Heute habe ich mal wieder drei Kurzrezensionen für Euch - auch wenn sie eher lang ausgefallen sind. Im Kurzfassen muss ich mich echt noch üben ;D Wie schon beim letzten Mal arbeite ich mich vom schlechtesten Buch hoch und ganz am Ende erwartet Euch noch eine 5-Sterne-Bewertung.

Glimmernächte:

Zuallererst will ich klarstellen, dass dieses Cover wirklich in die Irre führend ist. Wen es so wie mich an "Selection" erinnert hat, den muss ich leider enttäuschen: Von Glanz, Glamour und traumhafter Stimmung ist hier leider nicht viel zu merken. Es gibt zwar ein großes Schloss mit wunderschönem Garten, aber das Hauptaugenmerk hat Beatrix Gurian eindeutig auf die Verschwörungstheorien gelegt. Das ist jetzt erstmal nicht so schlimm, kann einen aber auf dem falschen Fuß erwischen.

Wie schon angedeutet, hat das Buch einiges an Intrigen und Komplotten zu bieten, die zum Glück nicht zu offensichtlich und leicht zu durchschauen sind. Die Familie Ravens hat einige Machenschaften am Laufen, was für Spannung und Action sorgt. Lange Zeit habe ich sogar gedacht, es hier mit einer Fantasygeschichte zu tun zu haben, denn ich konnte mir beim besten Willen keine gewöhnliche Erklärung für all die seltsamen Geschehnisse zusammenreimen. Insgesamt fühlte ich mich also gut unterhalten und konnte auch über den ein oder anderen Logikfehler hinwegsehen.

Wäre da nicht Pippa gewesen, wäre meine Rezension an dieser Stelle beendet und ich hätte 4,5 Sterne vergeben. Zu meinem Bedauern hat mir aber leider die Hauptprotagonisten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich wurde einfach nicht warm mit ihr und das ist beim Lesen nun mal sehr wichtig. Die Romanze zu Niels entwickelt sich typischerweise viel zu schnell und hätte für meinen Geschmack auch einfach weggelassen werden könne. Aber ganz ehrlich gibt es irgendein ungeschriebenes Gesetz, dass in Jugendbüchern auf Teufeln komm raus, eine Liebesgeschichte dabei sein muss? Schade, aber von mir gibt's nur 3,5 Sterne.

Rezension: "Nächstes Jahr am selben Tag" von Colleen Hoover

Coverbild Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover, ISBN-978-3-423-74025-8

Titel: Nächstes Jahr am selben Tag
Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv Junior
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 376
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 10. März 2017
Preis: 14,95€ (Kaufen? Hier)
XXL-Leseprobe
Einzelband

Vielen Dank an den dtv-Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplares! :)

Inhalt:

New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Bücherstatistik Februar 2017

Guten Morgen :D

Soll ich euch was Verrücktes erzählen? Ja? ... Ich habe die 100 Leser geknackt! :00 Ich bin immer noch ein wenig sprachlos, aber möchte mich bei Euch allen bedanken. Wie passend, dass ich diesen Monat meinen 1. Bloggergeburtstag feiere und aus diesem Anlass ein großes Gewinnspiel veranstalte. Schaut doch gerne mal vorbei, denn es gibt (Hör-)Bücher von Jennifer L. Armentrout zu gewinnen :)

Der Februar ist schon wieder vorbei und deswegen gibt es heute meinen Rückblick. Ich habe zwar mehr Bücher gekauft als gelesen, aber dafür waren die gelesenen extrem dick. Mit zwei Bücher mit über 500 Seiten komme ich auf rund 84 gelesenen Seiten pro Tag und bin sehr zufrieden.

Kurzrezension zu "Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen" und weiteren (Hör-)Büchern

Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen:

Coverbild Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen von Sarah Maas, ISBN-978-3-423-76163-5Oh je, es wird wirklich kompliziert dieses Buch zu bewerten. Es gibt wohl kaum eine Saga, die im englischsprachen Raum so gehypt und deren Übersetzung so sehnsüchtig erwartet wurde. Ich sage es nur ungern, aber heute muss ich mal gegen den Strom schwimmen ...  Glaubt mir, mir selbst gefällt das am allerwenigsten, denn hohe Erwartungen, die nicht erfüllt werden, sind einfach nur schrecklich. Noch dazu wo mich die "Throne of Glass"-Reihe der Autorin von der ersten Sekunde an geflasht hat und ich keine Worte mehr für diese Genialität finden konnte.

Wo wir gerade bei der anderen Reihe von Sarah J. Maas sind, muss ich einfach den Vergleich ins Bild ziehen. Ich weiß, dass sollte man eigentlich nicht tun, aber es bietet sich an. Feyre war mir wirklich sympathisch, denn sie steht für ihre eigene Meinung ein und sieht das Schöne in der Welt. Ihre Familiensituation ist besorgniserregend und trotzdem zeigt sie ein hohes Maß an Empathie. Das alles macht eine gute Protagonistin aus, aber keine Heldin. Caelena ist eine unglaublich starke Frau, nicht nur psychisch sondern auch physisch. Sie entwickelt sich im Verlauf zu einer Legende und irgendwie macht das für mich einen großen Reiz aus.
Die männlichen Charaktere können im Übrigen aber durchaus mithalten, es gibt wieder mal nicht nur einen Traumtypen sondern mehrere und eine ordentliche Portion an Romantik.

Kommen wir jetzt mal zur Story selbst: Keine Frage, es gibt Action, Fantasy und Überraschungen. Trotzdem konnte sie mich nicht vom Hocker reißen! Die Hintergrundgeschichte erschien mir nicht vollständig ausgearbeitet bzw. erzählt, Beziehungen wurden unlogisch dargestellt und die Dialoge in einigen wenigen Szenen wirkten auf mich grob und plump. Versteht mich nicht falsch, ich mochte die Geschichte trotzdem, aber sie ist eben nicht episch sondern nur ein bisschen besser als mittelmäßig.

Als Letzten muss ich noch sagen, dass der Anfang wirklich langwierig ist. Die ersten 50 Seiten sind sehr spannend, aber danach kommt eine lange Durststrecke. Das Buch konnte mich lange Zeit kaum fesseln, weshalb ich über eine Woche zum Lesen gebraucht habe.

Rezension: "Wir zwei in fremden Galaxien" von Kate Ling

Wir zwei in fremden Galaxien
 - Kate Ling - Hardcover

Titel: Wir zwei in fremden Galaxien
Autor: Kate Ling
Verlag: One (Bastei Lübbe)
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 332
Genre: Science-Fiction
Erscheinungsdatum: 16. Februar 2017
Preis: 17,00€ (Kaufen? Hier)
Band 1 der Ventura-Saga


Vielen Dank an die Lesejury für die Bereitstellung dieses Leseexemplares im Rahmen einer Leserunde!

Inhalt:
Wir sind eine der interstellaren Generationen. Wir haben die Erde nie gesehen; wir werden unser Ziel nie zu sehen bekommen. Dieses Raumschiff, auf seiner siebenhundertjährigen Reise, ist das Einzige, was wir jemals sehen werden. Was unsere Kinder je sehen werden. Was unsere Eltern je gesehen haben.

Die 17-jährige Seren lebt seit ihrer Geburt auf der Ventura und steht kurz vor der Abschlussfeier ihres Schuljahrgangs. An diesem Tag wird nicht nur entschieden, in welchem Bereich des Raumschiffs sie in Zukunft arbeiten soll, vor allem wird bekanntgegeben, wer aus dem aktuellen Jahrgang zu ihrem Lebenspartner ausgewählt wurde. Doch Seren hat ein Problem, denn sie hat sich verliebt. Mit dem spanischstämmigen Domingo, kurz Dom, erlebt sie echte Gefühle, das Herzklopfen der ersten Liebe. Doch beide wissen, dass sie damit gegen alle Regeln verstoßen und nur heimlich zusammen sein können. Als sich für das junge Paar eine Möglichkeit ergibt, das Raumschiff zu verlassen, muss Seren sich entscheiden. Will sie die sicheren Räume der Ventura verlassen, ohne zu wissen, ob sie außerhalb überleben können? Aber was ist die Alternative?

Leseeindrücke: "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" von Jessica Park

Haaaloo! :O
Quelle: Hier

Sorry, für diese Begrüßungsformel, aber wisst ihr eigentlich wie schwierig es ist, sich ständig neue Worte einfallen zu lassen? ;D Wie Ihr ja schon an der Überschrift seht, kommen heute das zweite mal Leseeindrücke online. Und zwar habe ich vor einigen Monaten "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" von Jessica Park gelesen und dabei meine Gedanken aufgeschrieben. Das Buch ist im Juli 2014 im Loewe-Verlag erschienen und der Klappentext verrät nur, dass unsere Hauptprotagonistin Julie ein 13-jähriges Mädchen, das ohne die lebensgroße Figur ihres großen Bruders Finn keinen Schritt mehr macht, beaufsichtigen muss. Finn befindet sich auf Weltreise, zögert seine Heimkehr aber immer weiter hinaus. Julie kann sich zwar nur per E-Mail mit ihm verständigen findet ihn aber von Tag zu Tag sympathischer.

Rezension "Girl Online" von Zoe Sugg

   Girl Online

Titel: Girl Online
Autor: Zoe Sugg (alias Zoella)
Verlag: cbj-Verlag
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 448
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 23.02.2015
Preis: 14,99 €  (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Trilogie


Inhalt:
Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat …

1. Bloggergeburstag + Gewinnspiel

Guten Morgen :)

Ich war vor ein paar Tagen gerade dabei mir ein paar meiner alten Beiträge durchzulesen, als mir aufgefallen ist, dass dieser Blog jetzt doch tatsächlich schon fast ein Jahr alt ist. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie überrascht ich war, denn die Zeit ist so schnell verflogen, obwohl gleichzeitig so viel passiert ist. Ich habe erstmals bemerkt, dass es genauso viel Spaß macht, sich über Geschichten auszutauschen, wie sie zu lesen. Ich habe mehr gelesen als je zuvor, denn ich habe endlich erkannt, welch große Bedeutung Bücher für mich haben und das ich damit nicht alleine bin. Das Bloggen wird immer alltäglicher und ich vermisse es, wenn ich mal länger als eine Woche keinen Beitrag schreiben konnte.  Ich bin mit "Lauras-Lesezeiten" zufrieden, ja richtiggehend stolz, und hoffe, das mich dieser Blog noch viele weitere Jahre begleiten wird. Natürlich wäre das alles nie möglich ohne meine Leser, deswegen möchte ich mich unbedingt für Eure Unterstützung bedanken. Die Lux-Reihe ist einer meiner liebsten Geschichten und deswegen möchte ich sie mit Euch teilen. Tatsächlich habe ich sogar ein signiertes Exemplar, von dem ich mich zugegeben nur ungern trenne, und ein Hörbuch besorgt, sodass nicht nur für die Leseverrückten sondern für jeden etwas dabei ist :D

Bücherstatistik Januar 2017

Beendete Bücher:
1. "Hier musst du glücklich sein" von Lisa Heathfield (ab Seite 250) → 4 von 5 Sternen (Rezension)

Gelesene Bücher:
1. "Throne of Glass - Königin der Finsternis" von Sarah J. Maas → 5 von 5 Sternen
2. "Die Auslese - Nichts ist wie es scheint" von Joelle Charbonneau → 3 von 5 Sternen
3. "Flawed - Wie perfekt willst Du sein?" von Cecelia Ahern → 4 von 5 Sternen (Rezension)
4. "Oblivion - Lichtflüstern" von Jennifer L. Armentrout → 3,5 von 5 Sternen
5. "Mondprinzessin" von Ava Reed → 1,5 von 5 Sternen (Rezension folgt)
6. "Ein Teil von uns" von Kira Gembri → 5 Sterne (Kurzrezension folgt)

Tag: Germanys Next Topbook

Hallihallo :)

Vielleicht hat schon der ein oder andere mitbekommen, dass am Donnerstag in in zwei Wochen die neue Staffel von "Germanys Next Topmodel" im Fernsehen anläuft und pünktlich dazu, gibt es heute den dazu passenden Tag von mir. Natürlich geht es um Bücher und natürlich ist dieser Beitrag auch für all diejenigen interessant, die sich GNTM nicht anschauen ;D

Frage 1: GoSee - Gesehen und ohne großes Überlegen in den Warenkorb gepackt

Da Spinn-Off zur "Lux"-Reihe ist zwar noch nicht gelesen, aber steht seit dem Erscheinungstag in meinem Regal. Ich freue mich sehr, die Geschichte rund um Katy und Daemon zu krönen, indem ich zum Anfang zurückkehre.

Frage 2: Black & White - Die zwei Teams der neuen Staffel

Schwarze SuB-Bücher versus weiße Wunschbücher:
 Tausend Nächte aus Sand und Feuer   Coverbild Maybe Someday von Colleen Hoover, ISBN-978-3-423-74018-0   Legend – Fallender Himmel

Rezension: "Flawed - Wie perfekt willst Du sein?" von Cecelia Ahern

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Titel: Flawed
Untertitel: Wie perfekt willst Du sein?
Autor: Cecelia Ahern
Verlag: Fischer FJB
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 480
Genre: Dytopie
Erscheinungsdatum: 29. September 2016
Preis: 18,99€ (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Dilogie

Inhalt:
Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

"Flawed – Wie perfekt willst du sein?" ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt.

Want to Read: Januar - März 2017

Hallo Leute!

Heute möchte ich mal ein Thema ansprechen, dass mich in den letzten Monaten immer mehr gestört hat: Mein SuB. Bis vor einem Jahr wusste ich überhaupt nicht, was diese Abkürzung bedeutet, denn ich hatte nie ungelesene Bücher zu Hause liegen. Seit ich nun als Bloggerin unterwegs bin, hat sich das zunehmend geändert :O Ich werde ständig beeinflusst, denn hinter jeder Ecke sieht man neue tolle Bücher. Außerdem kam ich erstmals in Kontakt mit Portalen, auf denen man Bücher gebraucht kaufen kann. Dort ist es günstiger und die Hemmschwelle zu bestellen demnach nicht mehr so groß. Natürlich hat das auch seine Vorteile: Ich habe immer Auswahl. Ich kann genau das lesen, auf was ich gerade Lust habe. Ich muss mich nie mehr im Tempo zurückhalten, denn wenn ich ein Buch beende, muss ich nicht erst warten bis ich dazu komme, mir ein neues zu kaufen :) Mir ist auch egal, was andere davon halten, denn ich liebe Bücher nun einmal. Auch wenn sie ungelesen sind, finden sie ihre Beachtung. Und ja, man könnte auch sagen, ich sammle Bücher. Aber was ist daran so schlimm? Andere sammeln Briefmarken oder Münzen und wieder andere Schuhe. Na und?

Rezension: "Hier musst du glücklich sein" von Lisa Heathfieldt


Titel: Hier musst du glücklich sein
Autor: Lisa Heathfieldt
Verlag: Carlsen
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 320
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum:
Preis: 16,99 € (Kaufen? Hier)

Einzelband

Inhalt:
Eine kleine Gemeinschaft, abgeschottet von der Welt. Hier ist Pearl aufgewachsen und hier fühlt sie sich sicher, denn ihr Oberhaupt Papa S. beschützt sie alle vor der vergifteten Welt da draußen. Doch als sich der gleichaltrige Ellis und seine Familie ihrer Gemeinschaft anschließen, wird Pearls Weltbild auf die Probe gestellt: Ellis wächst Pearl täglich mehr ans Herz – und er scheint nicht an die Lehren von Papa S. zu glauben! Langsam wird auch Pearl klar, dass sie fliehen müssen, um sich zu retten …