Meine To-do-Liste für die Sommerferien 2016

Guten Morgen, meine Lieben!

Wie ich ja schon im letzten Blogpost erwähnt habe, mache ich mir regelmäßig für die Sommerferien gedanklich eine To-do-Liste. Soviel schiebt man in der Schulzeit auf, und denkt sich "Ach, bald sind Ferien, da kann ich das alles nachholen" und nach den Ferien stellt man fest, dass man gar nichts geschafft hat und sich entweder jetzt den Stress neben Hausaufgaben und Lernen machen muss oder aber die "Pflichten" dauerhaft vernachlässigt. Dabei ist der Begriff Pflichten größtenteils vollkommen unpassend, da es sich um Dinge handelt, die ich gerne tue! Aber man hat einen großen Teil des Jahres einfach keine Zeit dazu und nutzt die Ferien dann einzig und allein zum Ausruhen und Verreisen.

Meine erste Woche Ferien sah jedenfalls so aus: Mindestens bis um 10 ausschlafen, danach "The Vampire Diaries" suchten und faul auf dem Sofa rumliegen, nachmittags in den Garten legen, sonnen und einschlafen und abends dann noch Fußball schauen. An zwei Tagen habe ich etwas mit der Familie/den Freunden unternommen und so ist von meiner Liste noch absolut nichts abgearbeitet ... Deswegen habe ich jetzt beschlossen meine To-do-Liste auch schriftlich festzuhalten und im Nachhinein ein Rückblick zu posten. Zum einen kann ich mir so alle meine Vorhaben noch mal verdeutlichen und genauer darüber nachdenken und zum Anderen ein bisschen mehr Druck aufbauen :D
Lange Rede, kurzer Sinn, los geht’s! :D


1. Mehr Lesen
Da das hier ein Buchblog ist, stelle ich das Lesen natürlich an erste Stelle. Ich muss sagen, dass es schmerzlich weh tut, all die vielen ungelesenen Bücher im Regal stehen zu haben, ohne die nötige Zeit sie zu lesen. Mein SuB ist momentan über 20 Bücher groß und auf so viele davon habe ich so große Lust! Das hört sich jetzt seltsam an, aber ich empfinde mein SuB als "qualitativ sehr hochwertig", denn es gibt viele bekannte und beliebte Romane. Des Weiteren habe ich noch zwei Rezensionsexemplare und ausgeliehene Bücher, die endlich gelesen werden wollen.
Im Übrigen liege ich auch bei meiner Jahreschallenge total zurück. Ich habe mir 60 Bücher vorgenommen, habe ich Juni nur vier Bücher gelesen und bin also insgesamt bei 27 Büchern angelangt. Eigentlich sollte ich bei 30 liegen, also sollte ich im Monat Juli acht Bücher schaffen. Ich bezweifel ehrlich gesagt, dass ich das schaffe ...

Hier sind aber mal die Bücher, die ich mir in der nächsten Zeit vornehme und die auch eine Chance darauf haben in zwei Wochen in meinen Koffer für den Urlaub zu wandern:


(Die Reihenfolge der Bilder spielt übrigens keine Rolle)

2. Mehr bloggen
Auch dieses Ziel liegt sehr nah, denn in den letzten Monat war ich echt unaktiv. Auf euch muss das keinen guten Eindruck machen, denn dieser Blog wurde erst im Februar gegründet und schon scheint die Luft raus zu sein. Das tut mir sehr leid, aber dieser Eindruck ist falsch! Ich habe Lust zu bloggen, mit euch über Bücher zu quatschen und auch mal persönlichere Eindrücke - so wie gerade jetzt - von mir zu geben. Ich nehme mir für die Zukunft vor ca. sechs Blogposts im Monat zu schreiben, ich finde das ist ein gesundes Mittelmaß. Im Juli versuche ich aber nicht nur das zu erreichen, sondern auch ein wenig für die nächsten Monate vorzuarbeiten. Denn ich sehe jetzt schon vor mir, wie stressig alles wieder sein wird und mein Leben gefühlt nur noch aus Schule, Essen und Schlafen bestehen wird.

Außerdem möchte ich die Themen etwas abwechslungsreicher und spannender gestalten und suche deshalb schon lange nach Inspiration auf anderen Seiten.

3. Sport treiben
Ja, dies ist ein Mainstream-Ziel, aber es ist nun mal so. Ich bin nicht die Dünnste und in der vierten und fünften Ferienwoche fahre ich nach Österreich in den Wanderurlaub, aber wir haben auch einen tollen Hotelpool und die Bikinifigur muss her *Lachsmiley* Noch wichtiger empfinde ich aber meine Fitness und Ausdauer, die ich wirklich etwas verbessern will. Insgesamt wird sich da in ein paar Wochen nicht viel machen lassen und außerdem bin ich alleine nicht gut motiviert, aber ein Versuch ist es wert.

4. Ins Kino gehen
Dies ist ein sehr spezifisches Ziel, da ich auch schon zwei Filme im Blick habe. Zum einen "Ein ganzes halbes Jahr" und zum anderen "Smaragdgrün". Ersteres ist schon am 23. Juni erschienen, aber der Trailer und die Schauspieler haben es mir echt angetan. Der letzte Teil der Liebe-geht-durch-alle-Zeiten-Trilogie ist natürlich ein Muss, da ich schon Teil 1 und 2 sehr mochte und die Bücher sehr genossen habe. Klar, die Drehbuchautoren halten sich nicht an die Romane, aber ich mag die Zeitreise-Geschichte auch so. Der Film erscheint am 07. Juli.

Beides sind irgendwie kitschige Mädchengeschichten, daher werde ich sie mir mit Freundinnen ansehen. Geplant sind beide Filme für die dritte Ferienwoche.

5. Backen und Basteln
Dies sind Sachen die ich mir eigentlich immer vornehme, da sie einfach Spaß machen. Ich probiere gerne neue Rezepte aus, auch wenn sie nur selten funktionieren. Im Dekorieren beispielsweise bin ich total untalentiert und im Endeffekt enttäuscht, weil nichts so schön aussieht wie bei der Vorlage, aber wie sagt man so schön: "Übung macht den Meister". Gebastelt habe ich früher unglaublich viel, alle Geschenke für Verwandte und Freunde waren selbstgemacht und schon Wochen vor Weihnachten oder Ostern habe ich genaue Pläne gemacht. Wie immer, fehlt auch hierzu seit einigen Jahren die Zeit und die Kreativität und Begeisterung sind auch nicht mehr das selbe wie sonst. Zeichnen hingegen konnte ich noch nie. Aber trotzdem, vielleicht schaffe ich ja wenigstens ein paar schöne Lesezeichen.

6. Mein Englisch verbessern
Und, wer hätte es gedacht, mein letztes Ziel hat doch etwas mit der Schule zutun. Nächstes Jahr schreibe ich meine BLF (=Besondere Leistungsfeststellung, Hauptschullabschluss gleichwertiger Abschluss in Thüringen), unter anderem in einer Fremdsprache. Da Russisch mir noch weniger liegt, wird es garantiert auf das Fach Englisch hinauslaufen. Hier habe ich zwar eine konstante Note 2 auf dem Zeugnis, aber die habe ich meiner Meinung nach gar nicht verdient. Das Verstehen der englischen Sprach funktioniert zwar einigermaßen, aber im selber Sprechen oder Schreiben
bin ich eine Niete. Ich stehe fast wie gelähmt da, die passenden Vokabeln fehlen und selbst die richtige Satzstellung fällt schwer. Hier mehr Routine reinzukriegen, ist zwar schwierig, aber ich erhoffe mir durch Vokabel- und Grammatikwiederholungen trotzdem eine Besserung.

Außerdem möchte ich mindestens ein englisches Buch lesen und eine englische Serie anfangen und im besten Fall auch beenden.


So, hiermit bin ich am Ende meines Artikels angelangt und hoffe sehr, dass er euch gefallen hat und etwas Einblick in mein Leben gab. Jetzt aber meine Frage an euch: Wann habt ihr Sommerferien bzw. Urlaub und was nehmt ihr euch vor? Was würde auf eurer To-do-Liste stehen? Gibt es da Parallelen zu meiner? Haltet ihr sie auch schriftlich fest oder macht ihr euch erst gar keine Liste? :)

Eure Laura

Kommentare:

  1. Hallo Laura,

    ich kann das sehr gut nachvollziehen. Ich habe momentan Semesterferien und möchte auch so einiges schaffen. Zum einen würde ich auch gerne viel mehr lesen. Ich erwische mich aber immer wieder dabei, dass ich häufiger im Internet "rumhänge" (so wie jetzt), als zu lesen.
    Für die Uni müsste ich eigentlich auch noch relativ viel tun, aber du kennst das wahrscheinlich ja. :)
    Smaragdgrün schaue ich mir diesen Freitag an, ich kann es ehrlich gesagt kaum abwarten.
    Und wenn du ein Buch auf Englisch lesen möchtest, dann kann ich dir "The Unbecoming of Mara Dyer" sehr ans Herz legen. Ich habe es selbst erst vor kurzem gelesen und es war mein erstes Buch auf Englisch. Es hat erstaunlich gut geklappt. Etwas Positives hat es auch noch: Die Reihe ist eine Trilogie und die Folgebände werden wohl nicht mehr auf deutsch erscheinen. Wenn das mal kein Grund ist... :)

    Liebste Grüße, Anna (LifeofAnna)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich nur zu gut! Zum einen hängt man ständig im Internet rum - unter anderem um neue Bücher zu kaufen, die dann eh erstmal ewig auf dem SuB liegen - und zum anderen verbringt man viel Zeit mit Serienschauen. Ich selbst bin erst seit Anfang dieses Jahres süchtig nach so mancher Serie und kannte das davor so gar nicht, sodass sich die fehlende Zeit echt bemerkbar macht.

      Und danke für deinen tollen Tipp, ich werde mir gleich mal den Klappentext durchlesen. Du hast recht, einen besseren Grund, ein englisches Buch zu lesen, gibt es nicht! ;)

      Löschen
    2. Ich glaube, da sind wir alle innerlich hin- und hergerissen. :D
      Vielleicht glauben wir auch nur, dass wir wenig lesen. Wenn ich andere reden höre, weiß ich eigentlich, dass ich sehr viel gelesen habe und das aufs ganze Jahr gesehen. :)
      Aber Serien schauen hat ja auch was Gutes. Man verwöhnt sich selbst. Das sollten wir nie vergessen. ;)

      Löschen
    3. Das stimmt, manchmal sind Serien einfach die unkompliziertere und unanstrengendere Variante im Gegensatz zu Büchern.
      Klar, wir lesen (viel) mehr als andere Menschen, aber ich finde das sollte auch so sein, wenn wir einen Bücherblog führen ;)

      Löschen
  2. Hui Laura,
    Wir ähneln uns aber sehr, ich nehme mir auch immer diese Sachen in den Sommerferien vor🍃 Mehr Sozialleben, Sport, lesen und mein Englisch verbessern (ich bin die schlechteste in englisch😅) und aufeinmal sind die 6 Wochen Ferien um und ich habe letztendlich nichts gescheites geschafft🙈. Ich hoffe das ich dieses Jahr meine vorgenommen Sachen alle erledigen kann🙆🏼.
    Und ich wünsche dir gutes Gelingen, und viel Spaß in Österreich!
    Ps. Ich habe diesen Freitag dann auch endlich meien Ferien :)
    Liebe Grüße Lara (Books_pages)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Lara :)
      Sehr beruhigend zu erfahren, dass ich nicht allein mit meinem Problem bin!
      Wünsche dir auf jeden Fall auch viel Erfolg mit den Zielen und Spaß im Urlaub, sofern du verreist.
      Wir sprechen uns dann wieder, wenn ich Schule und du immer noch Ferien hast ;)

      Löschen
  3. Hey Laura!
    Wirklich ein toller Post, den du geschrieben hast. Ich finde es voll schön auf deinem Blog zu stöbern. Weiter so und viel Glück bei deiner To-Do-Liste!:)
    Liebst,JoJo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmals vielen Dank, habe mir Mühe gegeben! :)
      Wünsche dir einen schönen Abend und ein gemütliches Wochenende! ;*

      Löschen
  4. Hi!
    Deine Liste ist wirklich cool geworden! :)
    ''Girl online'' und ''Plötzlich Fee - Sommernacht'' kann ich dir nur empfehlen!
    Mein Englisch ist eigentlich gut, aber da ich nach den Sommerferien den A-Kurs besuche, sollte ich vielleicht auch ein Buch auf Englisch lesen. ^^
    ''Ein ganzes halbes Jahr'' habe ich schon im Kino gesehen und nächste Woche gucke ich dann ''Smaragdgrün'' :)
    Ich hoffe du schaffst alle Punkte auf deiner Liste!
    Liebste Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Tessa und auch dir viel Spaß bei "Smaragdgrün"! :)

      Löschen
  5. Hey :)

    Die Punkte 1-4 könnte ich eigentlich direkt so übernehmen. :D Ich habe mir für meine Semesterferien auch eine Menge vorgenommen, aber die Umsetzung klappt dann doch nicht immer so wie gewollt. Eine ToDo-Liste ist eigentlich eine sehr simple, aber doch effektive Idee - sollte ich vielleicht ebenfalls machen. :D

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß und Erfolg bei deiner Liste! :) Genieße die Sommerferien! (Falls du noch welche hast, ich kenne mich, seit ich studiere, nicht mehr mit den Zeiten aus.) :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Hast du denn schon Semesterferien?
      Und ja, ich habe noch genau eine Woche Schulferien. Die zeitigsten Bundesländer hatten heute schon Ferienende, aber in manchen haben sie sogar erst am Montag angefangen ...

      Vielen Dank, dass du vorbei geschaut hast und alles Liebe,
      Laura.

      Löschen